Meditativer Tanz

Meditativer Tanz
Bildrechte: B. Schock

Tanzen bietet eine wunderbare Möglichkeit zu seelischem und körperlichem Gleichgewicht zurückzufinden, weil sich innere Spannungen  über die harmonischen Bewegungen lösen. Die alten Tanzformen, zum Teil von Anastasia Geng,  haben die Kraft, uns zu führen, zu ermutigen, begleiten, schützen, stärken und zu trösten.  Durch einfache Bewegungen erspüren wir unsere Lebenskraft, nähern uns unseren Wurzeln und  unserem Wesen.


Das Wort „Meditation“, sinngemäß übersetzt mit „die Mitte einüben“ beschreibt sehr gut, um was es beim Meditativen Tanz geht:
Es handelt sich um einfache, ruhige oder auch beschwingte Kreistänze, die durch ihre strukturierte Form und die Wirkung der Musik die Teilnehmer in die eigene Mitte kommen lassen. Dabei macht das Einüben der Schritte, das mehrmalige Wiederholen der Tanzform und die Einfachheit der Choreografie erst die Wirkung der Tänze deutlich. Meist tanzen wir die Tänze dreimal: Einmal für die Füße, einmal für das Herz und ein letztes Mal für die Seele.


Die Einfachheit der Tänze spricht vielfältige Personengruppen ohne jegliche Vorerfahrung im Tanzen an. Jedermann ist herzlich willkommen!
 

Tag:    einmal im Monat, montags

Zeit:    19.00 - 21.00 Uhr

Ort:    Gemeindezentrum Altenerding, Wendelsteinstr. 12

Kontakt: Barbara Schock, Leiterin für Meditativen Tanz, Tel. 08122 13382

Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte den Veranstaltungen auf der Startseite